Andrea Reil Visualisierungen

Graphic Recording, Graphic Facilitation, Sketchnotes und Visual Thinking für Oldenburg und umzu

Buchillustration

„Hallo Andrea, ich bin gerade im Internet zufällig auf deiner Seite gelandet und da dachte ich mir, ich frag einfach noch mal nach, ob Du vielleicht doch Zeit hast, um mein Buch zu illustrieren.“ Ich druckste etwas herum, von wegen „… so viel um die Ohren mit dem Graphic Recording“ und “ … dann noch die Workshops müssen auch vor- und nachbereitet werden.“ aber schließlich hörte ich mich sagen:“Na gut, kannst Du mir das Manuskript ausdrucken und rüber schicken? Dann schaue ich mir das noch mal an.“

Vor fast einem Jahr hatte Oskar Wünsch mich schon einmal angerufen und ich hatte nach einem kurzen Blick in den elektronischen Entwurf seines Buches abgelehnt. Nicht mein Thema. Dachte ich.

Aber als ich jetzt den dicken, grünen Schnellhefter mit dem ausgedruckten Buch in meinen Händen hielt und die ersten Seiten gelesen hatte, war ich total überrascht, wie gut mir es doch gefiel und ich konnte nicht mehr verstehen, warum ich damals nicht ´reingefunden habe. Es hat eben alles seine Zeit und jetzt war die Zeit, dieses Buch zu lesen. Das merkte ich vor allem daran, dass mit einem Mal die Ideen nur so sprudelten und ich drauf los zeichnete, was mir gerade in den Kopf kam. Es machte richtig Spaß, weil ich mir dabei vorstellte,  wie die beschriebenen Szenen und Erkenntnisse der Hauptfigur später als kleine Bildchen im Buch aussehen würden.

Ich laß und zeichnete übrigens im Auto, weil ich in dieser Zeit einmal in der Woche zwei Stunden auf meine Kinder warten musste, die nacheinander beim Karate Training waren. Abwechselnd saß also jeweils eine Stunde lang das eine und eine Stunde das andere Kind neben mir im parkenden Auto auf dem Beifahrersitz und schaute fröhlich aus dem Fenster. Na ja, ok, es guckte nicht direkt aus dem Fenster, sondern meistens in mein Handy und spielte Minecraft oder Clash Royale oder was gerade so angesagt war. Aber das konnte ich nach der Meditationseinheit beim Karate Training kurz vorher locker vertreten.

In diesem Sommer nahm ich die grüne Mappe auch mit ins Freibad und las und zeichnete in der Sonne …. und holte mir einen heftigen Sonnenbrand, weil ich über meine Lektüre das Eincremen vergaß. „Tja, PP – Pesönliches Pech.“ hätte mein Opa Hans gesagt.

Als ich das Buch durchgelesen hatte, schickte ich Fotos von den Seiten mit meinem Skizzen an den Autor und nach seinem OK machte ich mich daran die Bleistiftzeichnungen zu digitalisieren. Wieder im Auto, das iPad auf dem Lenkrad liegend, Radio an und ein zufriedenes Daddel-Kind neben mir.

Bis dann alles komplett war, hat es alles in allem 4 Monate gedauert. Oskar war immer wieder total begeistert und hatte zum Glück nur wenige, kleine Änderungswünsche. Wir waren beide ziemlich aufgeregt und machten uns gegenseitig Mut und versicherten uns, dass es auf jeden Fall ein Bestseller und der ganz große Druchbruch wird. So ging mir das Buch Cover auch ziemlich schnell von der Hand. Ein kleiner Dämpfer war dann allerdings die Tatsache, dass der erste Verlag es nicht geschafft hat, das Buch noch vor Weihnachten in den Verkauf zu bringen. Doppelt schade, weil ich so doch noch einige Last Minute Geschenke kaufen musste – eigentlich hatte ich geplant, Freunde und Familie mit dem Buch zu überraschen.

Aber seit dem 17. Januar 2017 ist es soweit und ihr könnt das Buch „Eigentlich alles gut“ von Oskar Wünsch im Buchhandel oder auch bei Amazon bestellen. Ich hoffe, dass ich mit meinen Illustrationen die Botschaften etwas unterstreichen konnte und ihr auch ein Wenig über sie lachen könnt.

Und worum es in dem Buch genau geht, lest ihr am Besten in den Rezensionen oder auf Oskars Facebook Seite. Und nicht vergessen, der Buchhändler eures Vertrauens freut sich auch über eure Bestellung!

Viel Spaß beim Lesen und Gucken!

 

 

 

2017-01-06-10_25_26-eigentlich-alles-gut-ebook_-oskar-wunsch_-amazon-de_-kindle-shopjongleurBierVerkehrsschild

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 8. April 2017 von in Uncategorized.

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: